Ein Sommer in London Vergrößern

Ein Sommer in London

Neu

Als Theodor Fontane im Jahr 1852 London besuchte, war die Stadt an der Themse eine der bevölkerungsreichsten und modernsten auf der Welt. Fontane ließ er es sich nicht nehmen, für die Heimat sein eigenes Staunen über die Größe sowie die Merkwürdigkeiten der britischen Millionenstadt in Worte zu fassen.

Mehr Infos

9,99 €

Technische Daten

Autor Theodor Fontane
Genre Klassik
Einband Taschenbuch
Gewicht 230g
Höhe 19cm
Breite 12cm
Buchrückenstärke 1cm
Seitenzahl 224

Mehr Infos

Als Theodor Fontane (1819-98) im Jahr 1852 London besuchte, war die Stadt an der Themse nicht nur eine der bevölkerungsreichsten und modernsten auf der Welt. Zugleich war London auch das Zentrum der größten jemals existierenden Weltmacht, des British Empire, das nach den Siegen über Napoleon unangefochten herrschte und in dem die Sonne nicht unterging.
Fontane, Sohn eines Apothekers aus dem preußischen Neuruppin, kam als Korrespondent nach London. Eigentlich mit der Aufgabe betraut, in England gute Stimmung für den preußischen Staat zu machen, ließ er es sich nicht nehmen, für die Heimat sein eigenes Staunen über die Größe, aber auch die liebenswerten Merkwürdigkeiten der britischen Millionenstadt in Worte zu fassen. Von den Menschen in der Heimat, die sich Auslandsreisen zumeist nicht leisten konnten, wurden diese Schilderungen mit großem Interesse aufgenommen. Auch heute noch sind Fontanes Eindrücke ein bemerkenswertes, unterhaltsames Zeitdokument.

30 andere Artikel der gleichen Kategorie: